Beschreibung

Die getrocknete Naga Jolokia ist eine extrem scharfe getrocknete Chili. Die getrocknete Naga Jolokia, auch bekannt als Ghost Pepper und Bhut Jolokia, punktet auf der Scoville-Skala als eine der schärfsten Chili der Welt. Der Chili stammt wahrscheinlich aus Nagaland, einem Bundesstaat Idia, und ist nach einer Giftschlange aus der Region benannt. Im Jahr 2007 war dies immer noch die schärfste Chili der Welt, aber dieser Titel wurde später vom Trinidad Scorpion und jetzt vom Carolina Reaper übernommen. Es wird daher empfohlen, wegen der extremen Schärfe des Produktes mit kleinen Portionen zu arbeiten und auch bei der Verarbeitung dieses Produktes vorsichtig zu sein.

Vorbereitung
– Die getrockneten Chilis in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten braten. Dann werden die ätherischen Öle freigesetzt, und sie geben mehr Aroma ab. Dann die getrockneten Chilis in heißem Wasser einweichen. Lassen Sie sie 15 Minuten lang in heißem Wasser einweichen und schneiden/häckseln Sie sie dann in die gewünschte Größe.
– Mahlen Sie die getrockneten Chilis zu Flocken oder Pulver.

Getrocknete Naga Jolokia

Von  3,00

Um getrocknete Chilis lange frisch zu halten, bewahren Sie sie am besten in einem luftdichten Behälter in der Speisekammer oder noch besser im Gefrierschrank auf. Vermeiden Sie es, sie Luft, Feuchtigkeit, Licht und Hitze auszusetzen, denn dadurch können sich die getrockneten Chilis verfärben, schimmeln und ihren Geschmack verlieren.

Die getrockneten Chilis sind lange haltbar, aber für einen optimalen Geschmack und eine optimale Schärfe empfehlen wir, sie nicht länger als ein Jahr zu lagern. Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Lagerung und zum Einfrieren von getrockneten Chilis.

Die Niederlande

Die Naga Jolokia Chilischoten werden in einer speziellen Trockenkammer an unserem Standort in ‘s-Gravenzande getrocknet. Wir tun dies vor allem dann, wenn wir genügend Chilis auf Lager haben. Es ist daher möglich, dass dieses Produkt für längere Zeit nicht verfügbar ist.

Die getrocknete Naga Jolokia ist eine extrem scharfe getrocknete Chili. Die getrocknete Naga Jolokia, auch bekannt als Ghost Pepper und Bhut Jolokia, punktet auf der Scoville-Skala als eine der schärfsten Chili der Welt. Der Chili stammt wahrscheinlich aus Nagaland, einem Bundesstaat Idia, und ist nach einer Giftschlange aus der Region benannt. Im Jahr 2007 war dies immer noch die schärfste Chili der Welt, aber dieser Titel wurde später vom Trinidad Scorpion und jetzt vom Carolina Reaper übernommen. Es wird daher empfohlen, wegen der extremen Schärfe des Produktes mit kleinen Portionen zu arbeiten und auch bei der Verarbeitung dieses Produktes vorsichtig zu sein. Vorbereitung – Die getrockneten Chilis in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten braten. Dann werden die ätherischen Öle freigesetzt, und sie geben mehr Aroma ab. Dann die getrockneten Chilis in heißem Wasser einweichen. Lassen Sie sie 15 Minuten lang in heißem Wasser einweichen und schneiden/häckseln Sie sie dann in die gewünschte Größe. – Mahlen Sie die getrockneten Chilis zu Flocken oder Pulver.

Um getrocknete Chilis lange frisch zu halten, bewahren Sie sie am besten in einem luftdichten Behälter in der Speisekammer oder noch besser im Gefrierschrank auf. Vermeiden Sie es, sie Luft, Feuchtigkeit, Licht und Hitze auszusetzen, denn dadurch können sich die getrockneten Chilis verfärben, schimmeln und ihren Geschmack verlieren.

Die getrockneten Chilis sind lange haltbar, aber für einen optimalen Geschmack und eine optimale Schärfe empfehlen wir, sie nicht länger als ein Jahr zu lagern. Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Lagerung und zum Einfrieren von getrockneten Chilis.

Die Niederlande

Die Naga Jolokia Chilischoten werden in einer speziellen Trockenkammer an unserem Standort in ‘s-Gravenzande getrocknet. Wir tun dies vor allem dann, wenn wir genügend Chilis auf Lager haben. Es ist daher möglich, dass dieses Produkt für längere Zeit nicht verfügbar ist.

Oft bestellt mit

Das könnte dir auch gefallen …

Pikanter Schokoladenbrief
Eine holländische Tradition zu Sinterklaas ist es, einen Schokoladenbrief zu essen. Mit diesem Rezept können Sie selbst einen pikanten Brief herstellen!