Westlandpeppers Bestreben, den Verbrauch fossiler Energie deutlich zu reduzieren
Bei Westlandpeppers bemühen wir uns, unseren Verbrauch an fossiler Energie deutlich zu reduzieren. Lies unseren Blog über unsere Sonnenkollektoren und das Geothermieprojekt, an dem wir beteiligt sind, hier.
Teilen:
Zonnepanelen Westlandpeppers
Westlandpeppers Bestreben, den Verbrauch fossiler Energie deutlich zu reduzieren
Bei Westlandpeppers bemühen wir uns, unseren Verbrauch an fossiler Energie deutlich zu reduzieren. Lies unseren Blog über unsere Sonnenkollektoren und das Geothermieprojekt, an dem wir beteiligt sind, hier.
Teilen:
Zonnepanelen Westlandpeppers

Sonnenkollektoren

Solarenergie ist eine nachhaltige Art der Energieerzeugung. Sie geht nie zur Neige und es wird kein CO2 ausgestoßen, wenn Sonnenenergie in Strom umgewandelt wird. Deshalb haben wir in den letzten Jahren viel in Sonnenkollektoren investiert. Das Dach der Verpackungshalle und des Lagerbereichs in De Lier wurde für Solarpaneele geeignet gemacht und insgesamt 1551 Solarpaneele wurden in verschiedenen Phasen installiert. Auch das Dach unseres zweiten Standorts in ‘s-Gravenzande wurde für den Einsatz von Solarmodulen vorbereitet und 394 Solarmodule wurden installiert. Die 1945 Solarmodule erzeugen in einem Jahr durchschnittlich 555.000 KWh Energie, was dem Jahresverbrauch von 200 Haushalten und etwa 70 % unseres Jahresverbrauchs entspricht. Und mit unserer Mitgliedschaft in der Wärmegenossenschaft Maasdijk sind wir auch der Geothermischen Wärme Maasdijk angeschlossen.

Zusammenarbeit mit der Geothermie-Wärmegenossenschaft Maasdijk

Durch unsere Mitgliedschaft sind wir auch an die Geothermische Wärmegenossenschaft Maasdijk angeschlossen. Die Wärmegenossenschaft Maasdijk ist ein Zusammenschluss von Erzeugern, die sich für Nachhaltigkeit einsetzen und zusammenarbeiten wollen, um dies zu ermöglichen. Gemeinsam suchen sie nach erschwinglichen Alternativen, um den Verbrauch fossiler Brennstoffe zu reduzieren. Es ist ein Zusammenschluss von mehr als 80 Gewächshaus-Gartenbaubetrieben mit rund 400 Hektar Land in Maasdijk, s-Gravenzande und De Lier.

Geothermal Heat Maasdijk ist eine Kooperation zwischen der Wärmegenossenschaft Maasdijk und HVC mit dem Ziel, nachhaltige Wärme für und mit Gewächshausbetrieben im Westland anzuregen und zu realisieren, unter anderem für unsere Gewächshäuser in De Lier und Maasdijk. Das Projekt läuft bereits seit einigen Jahren, und letzte Woche hat Pieter Varekamp, Beigeordneter für Energiewende der Gemeinde Westland, grünes Licht für das Projekt gegeben. Weitere Informationen über die Planung und die Aktivitäten in der nahen Zukunft findest du in dem Video unter folgendem Link: https://www.aardwarmtemaasdijk.nl/nieuws/meer-over-de-planning-en-werkzaamheden

Geothermische Energie

Bei der Gewinnung von Erdwärme werden zwei Bohrungen benötigt, eine sogenannte Dublette. In der einen Bohrung wird heißes Wasser hochgepumpt und die Wärme dieses Wassers über Wärmetauscher an ein Nahwärmenetz übertragen. Im anderen Brunnen wird das abgekühlte Wasser wieder in den Boden geleitet. Die Wärme wird dann über das Nahwärmenetz an Gewächshäuser und Gebäude verteilt.

Das Video und die Fotos unten zeigen, dass letzte Woche mit der Verlegung der 380 Meter langen Wärmerohre begonnen wurde. Diese Rohre werden benötigt, um alle Wärmequellen des Warmtesysteem Westland zu verbinden. Das Warmtesysteem Westland ist ein Nahwärmenetz, das verschiedene Wärmecluster, wie zum Beispiel die Erdwärme Maasdijk, miteinander verbindet, damit Wärme ausgetauscht werden kann. Letztendlich werden auch unsere Gewächshäuser an dieses Wärmenetz angeschlossen.

https://www.youtube.com/watch?v=rfQZJC12S6w&t=1s

Auch schön zu lesen

Drohnenvideo des Gewächshauses

Jedes Jahr machen wir eine Fruchtfolge, das heißt, die alten Pflanzen werden entfernt und im Dezember werden neue kleine Pflanzen gepflanzt. Sieh dir hier ein Drohnenvideo von den Gewächshäusern mit den kleinen Pflanzen an.

Mehr lesen »