Beschreibung

Die getrocknete Pasilla de Oaxaca ist eine geräucherte Variante der Chili Pasilla. Der Chili stammt aus der Region Oaxaca, daher der Name. Die traditionellen Pasilla Chili sind nicht geräuchert und haben einen fruchtigeren Geschmack als diese geräucherte Variante. Der Oaxaca ist intensiv rauchig, mit einem Hauch von Tabak. Wenn die Chili gekocht werden, verleihen sie dem Gericht ein fast fleischiges/grilliges Element. Die Pasilla de Oaxaca ist nicht nur rauchiger im Geschmack, sondern auch würziger und in den Niederlanden und Europa viel schwieriger zu bekommen. Die speziellen Oaxaca-Pasillas werden oft für Saucen und Salsas verwendet, wie zum Beispiel für diese Oaxacan Pasilla-Tomatillo Salsa.

Vorbereitung
– Die getrockneten Chilis in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten braten. Dann werden die ätherischen Öle freigesetzt, und sie geben mehr Aroma ab. Dann die getrockneten Chilis in heißem Wasser einweichen. Lassen Sie sie 15 Minuten lang in heißem Wasser einweichen und schneiden/häckseln Sie sie dann in die gewünschte Größe.
– Mahlen Sie die getrockneten Chilis zu Flocken oder Pulver.

Getrocknete Pasilla de Oaxaca

Von  3,75

Um getrocknete Chilis lange frisch zu halten, bewahren Sie sie am besten in einem luftdichten Behälter in der Speisekammer oder noch besser im Gefrierschrank auf. Vermeiden Sie es, sie Luft, Feuchtigkeit, Licht und Hitze auszusetzen, denn dadurch können sich die getrockneten Chilis verfärben, schimmeln und ihren Geschmack verlieren.

Die getrockneten Chilis sind lange haltbar, aber für einen optimalen Geschmack und eine optimale Schärfe empfehlen wir, sie nicht länger als ein Jahr zu lagern. Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Lagerung und zum Einfrieren von getrockneten Chilis.

Die getrocknete Pasilla de Oaxaca ist eine geräucherte Variante der Chili Pasilla. Der Chili stammt aus der Region Oaxaca, daher der Name. Die traditionellen Pasilla Chili sind nicht geräuchert und haben einen fruchtigeren Geschmack als diese geräucherte Variante. Der Oaxaca ist intensiv rauchig, mit einem Hauch von Tabak. Wenn die Chili gekocht werden, verleihen sie dem Gericht ein fast fleischiges/grilliges Element. Die Pasilla de Oaxaca ist nicht nur rauchiger im Geschmack, sondern auch würziger und in den Niederlanden und Europa viel schwieriger zu bekommen. Die speziellen Oaxaca-Pasillas werden oft für Saucen und Salsas verwendet, wie zum Beispiel für diese Oaxacan Pasilla-Tomatillo Salsa.
Vorbereitung – Die getrockneten Chilis in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten braten. Dann werden die ätherischen Öle freigesetzt, und sie geben mehr Aroma ab. Dann die getrockneten Chilis in heißem Wasser einweichen. Lassen Sie sie 15 Minuten lang in heißem Wasser einweichen und schneiden/häckseln Sie sie dann in die gewünschte Größe. – Mahlen Sie die getrockneten Chilis zu Flocken oder Pulver.

Um getrocknete Chilis lange frisch zu halten, bewahren Sie sie am besten in einem luftdichten Behälter in der Speisekammer oder noch besser im Gefrierschrank auf. Vermeiden Sie es, sie Luft, Feuchtigkeit, Licht und Hitze auszusetzen, denn dadurch können sich die getrockneten Chilis verfärben, schimmeln und ihren Geschmack verlieren.

Die getrockneten Chilis sind lange haltbar, aber für einen optimalen Geschmack und eine optimale Schärfe empfehlen wir, sie nicht länger als ein Jahr zu lagern. Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Lagerung und zum Einfrieren von getrockneten Chilis.

Oft bestellt mit

Das könnte dir auch gefallen …