Beschreibung

Die getrocknete Mulato ist eine mild gewürzte Chili von schwarzbrauner Farbe und rauchigem Geschmack. Die Mulato ist die getrocknete und reife Variante des Poblano und ist eine in der mexikanischen Küche weit verbreitete Paprika. Die Mulato ist eine wichtige Zutat in mexikanischen Maulwürfen, Salsas, Chilipulver und Soßen.

Der Mulato und der Ancho sind beides getrocknete Varianten des Poblano. Der Unterschied zwischen den beiden getrockneten Chilis ist der Zeitpunkt der Ernte. Ancho-Chilis werden gepflückt, wenn sie reif und rot sind, während die Mulato-Chilis noch länger an der Pflanze reifen, bis sie dunkelrot sind und fast von der Pflanze fallen. Der getrocknete Ancho ist leicht fruchtig im Geschmack im Vergleich zum getrockneten Mulato, der einen reiferen und rauchigen Geschmack hat, beide Chilis sind mild scharf.

Vorbereitung
– Die getrockneten Chilis in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten braten. Dann werden die ätherischen Öle freigesetzt, und sie geben mehr Aroma ab. Dann die getrockneten Chilis in heißem Wasser einweichen. Lassen Sie sie 15 Minuten lang in heißem Wasser einweichen und schneiden/häckseln Sie sie dann in die gewünschte Größe.
– Mahlen Sie die getrockneten Chilis zu Flocken oder Pulver.

Getrocknete Chili Mulato

Von  4,25

Um getrocknete Chilis lange frisch zu halten, bewahren Sie sie am besten in einem luftdichten Behälter in der Speisekammer oder noch besser im Gefrierschrank auf. Vermeiden Sie es, sie Luft, Feuchtigkeit, Licht und Hitze auszusetzen, denn dadurch können sich die getrockneten Chilis verfärben, schimmeln und ihren Geschmack verlieren.

Die getrockneten Chilis sind lange haltbar, aber für einen optimalen Geschmack und eine optimale Schärfe empfehlen wir, sie nicht länger als ein Jahr zu lagern. Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Lagerung und zum Einfrieren von getrockneten Chilis.

Die getrocknete Mulato ist eine mild gewürzte Chili von schwarzbrauner Farbe und rauchigem Geschmack. Die Mulato ist die getrocknete und reife Variante des Poblano und ist eine in der mexikanischen Küche weit verbreitete Paprika. Die Mulato ist eine wichtige Zutat in mexikanischen Maulwürfen, Salsas, Chilipulver und Soßen. Der Mulato und der Ancho sind beides getrocknete Varianten des Poblano. Der Unterschied zwischen den beiden getrockneten Chilis ist der Zeitpunkt der Ernte. Ancho-Chilis werden gepflückt, wenn sie reif und rot sind, während die Mulato-Chilis noch länger an der Pflanze reifen, bis sie dunkelrot sind und fast von der Pflanze fallen. Der getrocknete Ancho ist leicht fruchtig im Geschmack im Vergleich zum getrockneten Mulato, der einen reiferen und rauchigen Geschmack hat, beide Chilis sind mild scharf. Vorbereitung – Die getrockneten Chilis in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten braten. Dann werden die ätherischen Öle freigesetzt, und sie geben mehr Aroma ab. Dann die getrockneten Chilis in heißem Wasser einweichen. Lassen Sie sie 15 Minuten lang in heißem Wasser einweichen und schneiden/häckseln Sie sie dann in die gewünschte Größe. – Mahlen Sie die getrockneten Chilis zu Flocken oder Pulver.

Um getrocknete Chilis lange frisch zu halten, bewahren Sie sie am besten in einem luftdichten Behälter in der Speisekammer oder noch besser im Gefrierschrank auf. Vermeiden Sie es, sie Luft, Feuchtigkeit, Licht und Hitze auszusetzen, denn dadurch können sich die getrockneten Chilis verfärben, schimmeln und ihren Geschmack verlieren.

Die getrockneten Chilis sind lange haltbar, aber für einen optimalen Geschmack und eine optimale Schärfe empfehlen wir, sie nicht länger als ein Jahr zu lagern. Klicken Sie hier für weitere Informationen zur Lagerung und zum Einfrieren von getrockneten Chilis.

Oft bestellt mit

Das könnte dir auch gefallen …